17. September 2019 / Berlin


Worin beruht die Faszination für einen Autor oder eine Autorin, sich einer bestimmten Geschichte zuzuwenden? In der Lust an der reinen Fiktion, um einen Verbrechen in all seinen Facetten zu entwickeln? Doch eher in der Spurensuche eines realen Verbrechens, um der gebrochenen Psyche eines Monsters bloßzulegen? Oder als Folge einer unveröffentlichten Biografie über einen amerikanischen Mafioso, sodass daraus gleich mehrere Ideen zu Romanen entspringen? Sonja Hartl, Thomas Wörtche und Wolfgang Franßen suchen im September neben der Dunkelheit das Licht in den Büchern von:

 

Garry Disher                          Kaltes Licht                                    Unionsverlag

Michelle McNamara            Ich ging in die Dunkelheit                   Atrium

Ross Thomas                         Der Fall in Singapur                            Alexander

 

17. September 2019 Beginn 20.00

Konrad Tönz Bar       

Falckensteinstraße 30

10997 Berlin

Eintritt frei

Kommentare sind geschlossen.