18. Juni 2019 / Berlin


Die einen morden in Serie, die anderen sind froh, wenn ihr Mord unaufgeklärt bleibt und ihre Tat in der Versenkung verschwindet. Dass ein Mord auch in der Familie vorkommt, als solcher manchmal gar nicht geplant war, gehört ebenfalls zum Genre. Wie weit da die Lust am Killen die Autoren und Autorinnen in ihren Geschichten fasziniert, gehen Sonja Hartl, Thomas Wörtche und Wolfgang Franßen im Juni nach. Nicht selten soll ein Mord ja alle Probleme lösen.

 

Shane Stevens                    Kill                                                               Heyne

Lawrence Osborne            Welch schöne Tiere wir sind                   Piper

Liza Cody                            Ballade einer vergessenen Toten            Ariadne

 

Als Gast: Robert Rescue von "Die Brauseboys". Mit einem eigenen Text.

Es gibt Alkohol, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt der Krimi-Szene, an dem jede Leserin und jeder Leser kräftig mitdiskutieren darf.

18. Juni 2019 Beginn 20.00

Froschkönig

Weisestraße 17

12049 Berlin

U8 Boddinstraße

Eintritt frei

Kommentare sind geschlossen.