18. Mai 2017 / Elz


Schon Goya wusste, der Schlaf der Vernunft gebiert Ungeheuer. Im Genre sind die kranken Seelen zu Ungeheuern angewachsen. Nicht selten sind es blutrünstige, auf Vergeltung abziehende Serienkiller. Manchmal jedoch wächst das Verbrechen auch im Schatten heran und bekämpft die Dämonen in sich, ohne je eine Chance dagegen zu besitzen. Nicht selten unter dem Deckmantel von Korruption und Machtmissbrauch. Katja Bohnet, Alf Mayer und Wolfgang Franßen sprechen im Mai über:

Caroll O’Connor    Kreidemädchen                         (btb)

Janis Otsiemi        Libreville                                    (Polar)

Wallace Stroby     Geld ist nicht genug                   (Pendragon)

Es gibt Wein, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt der Krimi-Szene, an dem jede Leserin und jeder Leser kräftig mitdiskutieren darf.

18. Mai 2017 um 19.30 Uhr

Café Nussbaum

Anlagenweg 12

65604 Elz

Eintritt frei

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen: kontakt@talk-noir.de

Kommentare sind geschlossen.