23. Januar 2019 / Hannover


Wenn es zu spät ist, merkt man das selbst zuletzt. Das ist nicht nur bei Trennungen so, bezieht sich vor allem auf den Verrat, der nur dann möglich ist, wenn man ihn nicht bemerkt. Der kann sich bei einem Jungen das ganze Leben hinziehen. Bringt selbst Spione in Bedrängns. Oder beruhen auf einer Lüge , der man blind vertraut hat. Im Januar widmen sich Carsten Germis, Stefan Möller und Wolfgang Franßen:

Larry Brown                 Joe                                           Heyne Hard Core

Sally McGrane              Moskau um Mitternacht          Knaur

Denis Lehane               Der Abgrund in mir                   Diogenes

Es gibt Alkohol, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt der Krimi-Szene, an dem jede Leserin und jeder Leser kräftig mitdiskutieren darf.

23. Januar 2019 Beginn 20.00

Buchhandlung Mascha Kascha

An der Lutherkirche 19

30167 Hannover

 

Eintritt frei      

 

Kommentare sind geschlossen.