24. Januar 2018 / Hamburg


Es gehen immer drei Sachen kaputt, bevor das Pech weiterwandert. Die Waschmaschine, eine Tasse fällt aus dem Schrank, der Wagen steht plötzlich auf drei Rädern. Das Leben selbst hält sich weniger an die Dreier-Katastrophe. Da reicht ein Fehler bei einem Bankraub und schon schnappen die Handschellen zu. Auch lässt sich kaum etwas reparieren. Sodass die Helden/Innen im Januar sich öfter fragen müssen: Reicht’s nicht bald. Habe ich nicht schon genug gelitten, habe ich nicht schon genug Pech gehabt, wie wäre es eigentlich einmal mit etwas Glück? Egal, ob von Zuhause weggelaufen, in die deutsche Provinz verschlagen oder aufs Abstellgleis abgeschoben, Else Laudan, Torsten Meinicke und Wolfgang Franßen stellen sich im Januar dem Schicksal in den Büchern von:

Larry Brown                    Fay                                    Heyne Hard Core                        

Sven Heuchert                 Dunkels Gesetz                 Ullstein

Sophie Hénaff                  Kommando Abstellgleis     carl’s books             

Es gibt Alkohol, aber keine langen Vorträge. Ein Abend als Treffpunkt der Krimi-Szene, an dem jede Leserin und jeder Leser kräftig mitdiskutieren darf.

24. Januar 2018 (Einlass 20.00, Beginn 20.15)

Bar 439

Vereinsstraße 38

20357 Hamburg

Eintritt frei                                                                                               

Wenn Sie unseren Newsletter abonnieren wollen: kontakt@talk-noir.de

Kommentare sind geschlossen.